Über 78 Millionen Euro für den ProReal Deutschland in 2018

ONE GROUP wirbt 2018 über 78 Millionen Euro Kapital ein. ProReal Deutschland 7 bereits gestartet. 
 
Die Hamburger ONE GROUP hat im vergangenen Jahr über 78 Millionen Euro Kapital (inkl. Agio) bei Privatanlegern eingeworben. Zu diesem Ergebnis trug hauptsächlich der aktuelle ProReal Deutschland 6 mit einem Jahresergebnis von 41,4 Millionen Euro bei. Hinzu kommen 32,3 Millionen Euro aus dem ProReal Deutschland 5, die in den ersten vier Monaten 2018 eingeworben wurden. Der ProReal Private 1 – das erste Private Placement der ONE GROUP – wurde im Juli 2018 initiiert und lieferte ein Jahresergebnis von 5,3 Millionen Euro.

 

„Das Jahr 2018 verlief herausragend“, sagt ONE GROUP Geschäftsführer Malte Thies. „Wir haben im Jahr 2018 über 78 Millionen Euro eingeworben. Das ist im Vergleich zum Vorjahr nahezu eine Verdreifachung. Die Zahlen beweisen die nachhaltige Überzeugungskraft unseres Investmentmodells sowohl in den Augen der Anleger als auch unserer Vertriebspartner“, so Thies weiter. „Der Wohnungsmangel in den deutschen Ballungsräumen ist Realität und wird sich auf absehbare Zeit nicht ändern. Gleiches gilt für die bestehende Finanzierungslücke bei Projektentwicklern. Mit diesem doppelten Engpass tun sich attraktive Chancen für unsere Investoren auf“, ist sich Thies sicher.

 

Für 2019 plant die ONE GROUP neue Produkte – sowohl für das etablierte Retail-Segment als auch für exklusive Anfragen semiprofessioneller Investoren. Derzeit in der finalen Platzierungsphase befindet sich der ProReal Deutschland 6. Der Nachfolger ProReal Deutschland 7 ist bereits im Vertrieb und die kurze Laufzeit und Verzinsung sind nahezu identisch zum Vorgängerprodukt, nur die Zinszahlungen erfolgen vierteljährlich statt halbjährlich.