Proreal Deutschland News


Proreal Deutschland 5

Mit dem Start des neuen ProReal Deutschland 6 wurde die Platzierung des ProReal Deutschland 5 beendet. Es wurde das ursprüngliche Zielvolumen von 35 Millionen Euro deutlich überschritten. Der ProReal Deutschland 5 schließt nach nur 10 Monaten mit einem Emissionsvolumen von rund 50 Millionen Euro. Ein erster Zinsabschlag wurde bereits im Januar 2018 ausgezahlt. Aktuell ist der ProReal Deutschland 5 über die Muttergesellschaft – die ISARIA Wohnbau AG – in vier Projekten in München und

Hamburg investiert.

 

Der Geschäftsbericht der ISARIA wurde veröffentlicht und weist neben EUR 84 Mio. Eigenkapital zusätzlich hohe Reserven in der gewachsenen Pipeline aus. Der ProReal Deutschland 3 wurde bereits am 27.03.2018 (also 5 Tage früher) zurückgezahlt. Mit der

Schlusszahlung wurden bei laufendem Betrieb gut EUR 80 Mio. an die Investoren ausgekehrt.


"Der Nachfrageüberhang auf den Wohnungsmärkten der deutschen A-Städte wächst weiter - Mieten und Kaufpreise setzen ihren Wachstumskurs fort."  Dies sind die Erkenntnisse einer Marktstudie des renommierten Marktforschungsunternehmens bulwiengesa. Sie haben die Möglichkeit, von diesem Trend zu profitieren - mit einer Kurzbeteiligung von nur drei Jahren.

 

Die One Group konzentriert sich bei ihren Investitionen ausschließlich auf Projektentwicklungen. Entlang klar definierter Investitionskriterien schafft sie gemeinsam mit renommierten Projektentwicklern neuen Wohnraum. Die Immobilienprojekte werden grundsätzlich bereits während der Bauphase veräußert und mit Fertigstellung an den oder die Käufer übergeben. Mit der ProReal Deutschland Fonds Serie besteht exklusiver Zugang zu attraktiven Wohnimmobilienobjekten in München, Hamburg und Stuttgart. Mit den ProReal Deutschland Fonds können Sie von der sehr starken Nachfrage nach Wohnraum in den Top-Lagen profitieren.
 

'Der Trend insgesamt steigender Immobilienpreise wird sich in naher Zukunft fast unverändert fortsetzen', sagen die Experten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) voraus. Laut des jüngsten DIW-Wochenberichts sind die Mieten für Neubauwohnungen in München seit 2010 um 4,7 Prozent p.a. gestiegen. Für das nächste Jahr prognostizieren die Experten sogar einen Anstieg um fast 8 Prozent! In guten Münchener Lagen werden für  Wohn- und Geschäftshäuser das 23- bis 27-fache der Jahresmieten gezahlt (vgl. Engel & Völkers Commercial, Wohn- und Geschäftshäuser Marktreport 2013/2014, München), durchschnittlich rund 4.500 Euro/qm.